Ziele & Inhalte Vorstand Struktur Unser Team Mitgliedschaft Tuniberg-Spots

Home
Nach oben

Struktur des Vereins

Zur Struktur eines Trägervereins für die Angebote und Einrichtungen der Offene Kinder- und Jugendarbeit am Tuniberg

Leitlinien:
Lebensweltorientierte Jugendarbeit erfordert eine enge Anbindung an das Gemeinwesen. (§ 9 b LKJHG). Dazu bedarf es auch der Übernahme von Verantwortung seitens des Gemeinwesens für die Belange junger Menschen. Wichtige Eckpunkte eines Trägers sind deshalb die politisch Verantwortlichen in den vier Stadtteilen (Ortschaftsräte, Ortsvorsteher).
Mitbestimmung, Mitgestaltung und Bedürfnisorientierung sind wesentliche Prinzipien der Jugendarbeit (§ 11 KJHG). Daher muss die Struktur eines Trägers auch die entsprechenden Partizipationsmöglichkeiten für Jugendliche anbieten.
Kooperation und Vernetzung sind geboten, um die an die Jugendarbeit gestellten Aufgaben in den Tunibergstadtteilen zu erfüllen. Eine breite Beteiligung anderer mit Kindern und Jugendlichen befasster Gruppen und Institutionen ist daher von großer Bedeutung.
Entscheidungen benötigen fachliche Kompetenz. Diese ist vor allem bei den professionell mit jungen Menschen arbeitenden Fachkräften vorhanden und muss genutzt werden.
Konkret:
Im wichtigsten Entscheidungsgremium eines Trägervereins (Vorstand) sind neben den vier durch die Mitgliederversammlung gewählten Mitgliedern und den Delegierten der vier Ortschaftsräte auch Jugendliche sowie Delegierte der Stadt Freiburg, der Kirchengemeinden, der Tunibergschule und der Fördergemeinschaften in Munzingen und Opfingen vertreten.
Nach dem Auslaufen des Modells "Jugendräte" in Freiburg müssen nun alternative Beteiligungsmodelle für die Vertretung Jugendlicher im Vorstand des Vereins entwickelt werden. Derzeit sind dies Plätze im Vorstand vakant.
Die hauptamtlichen pädagogischen MitarbeiterInnen stehen dem Vorstand mit beratender Stimme zur Verfügung. Stimmrecht im Vorstand hat als VertreterIn des Teams die Leiterin/der Leiter der Tunibergeinrichtungen. In dieser Funktion liegen auch die Aufgaben der Geschäftsführung für den Verein.
Der Aufbau weiterer Fördervereine für die jeweiligen Einrichtungen in den einzelnen Stadtteilen ermöglicht ein breites bürgerschaftliches Engagement. Auch sie werden gegebenenfalls an der Trägerschaft beteiligt.
 
Verantwortlich für den Inhalt:
Johannes Fiedler
E-Mail:  webmaster@kjat.de 
Stand: 20.02.2010